Grosses Interesse an der Sonnenkraft!

Vom 5. bis 14. Mai fanden in der ganzen Schweiz über 250 Veranstaltungen zum Thema Sonnenenergie statt. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher liessen sich diese Gelegenheit nicht entgehen, informierten sich über die neuesten Entwicklungen in der Solarbranche und beteiligten sich aktiv an den erlebnisreichen Attraktionen. Diesen Elan gilt es nun in die Schlussmobilisierung zur Energiestrategie-Abstimmung zu tragen. Am 21. Mai zählt jede Stimme!
 

Sonnenenergie für alle erlebbar

Zahlreiche Firmen, Energiestädte, Gemeinden und Private öffneten während den «Tagen der Sonne» wieder ihre Türen. Vor allem die breite Vielfalt der Anlässe hat die Veranstaltungsreihe in diesem Jahr zu einem besonderen Erlebnis gemacht. Das Angebot reichte von Besichtigungen von Photovoltaik-Anlagen oder Solar- und Wärmespeicher, über solares Kochen bis hin zur Solarschnitzeljagd.
 

Startanlass betrieben mit Sonnenkraft aus dem Speicher

Der Startevent «Nacht der Sonne» am 5. Mai zeigte auf, dass die Kraft von der Sonne nicht nur am Tag, sondern auch in der Nacht genutzt werden kann. Thematisiert wurden unter anderem der Weg zur Energiewende, der Wandel der Solarenergie sowie mobile Stromspeicher. Deren Potential konnte man gleich vor Ort erleben: Gefüllt mit Sonnenenergie lieferten von Max Ursin entwickelte Salzbatterien am Nachmittag den Strom für die Hüpfburg und das gekühlte Solarbier für die interessierten Gäste am Informationsstand. Auch die Technikanlage für die Vorträge am Abend wurde über die mobilen Stromspeicher im Anhänger betrieben.
 

Energiewende hautnah erleben im Knonauer Amt

Durch die Zusammenarbeit von Projektvisionär und Architekt Peter Ackermann aus Hedingen mit verschiedenen Partnern wurde im Knonaueramt (Bezirk Affoltern (ZH), rund 50‘000 Einwohner) ein vielfältiges Programm von 20 Veranstaltern mit insgesamt 53 Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Werbeplakate in den Gemeinden, eine grosse Zeitungspräsenz und eine eigens kreierte Webseite informierten die Interessierten zeitig über die verschiedenen Schulungen, Tage der offenen Türe, Podiumsdiskussionen und Produktevorstellungen. Mit rund 2‘000 Besucherinnen und Besuchern waren die Tage der Sonne im Knonauer Amt ein voller Erfolg.

Wir würden uns freuen, wenn sich 2018 noch mehr solche Gruppierungen finden, welche durch die Zusammenarbeit verschiedener Akteure die Solarenergie in ihrer Region für alle erlebbar machen.
 

Nachts im Sonnenspital 

Damit die Notfallpatienten im heissen Süden von Burkina Faso mangels Licht nachts nicht weitergeschickt werden müssen, die Frauen nicht mehr mit Taschenlampen gebären müssen, und eine Medikamenten-Kühltruhe die medizinische Versorgung sicherstellt: Das Crowdfunding-Projekt der SSES Schweizerische Vereinigung für Sonnenenergie Regionalgruppe Zürich setzt sich mit Solafrique in Burkina Faso für den Solar-Ausbau des Spitals Guénon ein. Unterstützen Sie die Initiative übers Internet oder über das Postkonto PC 87-178876-9. Jeder Beitrag zählt!

Verbesserungsvorschläge oder Fotos?

Die «Tage der Sonne» sollen für Veranstalter und Besucher künftig noch attraktiver werden. Haben Sie Vorschläge? Ihre Inputs erreichen uns via E-Mail unter news@tagedersonne.ch.

Haben Sie Ihre Veranstaltung fotografisch festgehalten? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns Ihre schönsten Bilder zur Publikation zur Verfügung stellen können. Sie erreichen uns via E-Mail an news@tagedersonne.ch.

«Tage der Sonne» 2018
Auch im nächsten Jahr finden die «Tage der Sonne» wieder statt. Vom 25. Mai bis 3. Juni 2018 werden vielfältige Veranstaltungen rund um das Thema Solarenergie durchgeführt. Wir freuen uns, wenn Sie (auch) im neuen Jahr Teil davon sind. Frühe Planung und Werbung ist wichtig für den Erfolg Ihrer Veranstaltung. Markieren Sie deshalb den Zeitraum schon jetzt in Ihrem Kalender!
 

Leiten Sie den Newsletter an FreundInnen, Bekannte und KollegInnen weiter und helfen Sie mit, dass die «Tage der Sonne» 2018 wieder zu einem Erfolg werden!